Mein aktueller Fitnessstatus

Mein aktueller Fitnessstatus Es ist nun schon über ein Jahr her, dass ich Size Zero beendet habe und ich habe auch fröhlich alles wiede...

Mein akuteller Fitnessstatus
Mein aktueller Fitnessstatus
Es ist nun schon über ein Jahr her, dass ich Size Zero beendet habe und ich habe auch fröhlich alles wieder zugenommen, was ich innerhalb von den 10 Wochen letztes Jahr abgespeckt habe. Warum fröhlich? Weil es war lecker. Ich habe nach Size Zero nicht aufgehört Sport zu machen und auch nicht nur Süßigkeiten und Pizza gegessen. Ich habe tatsächlich fast ein Jahr gebraucht, um die paar Kilos wieder zuzunehmen. Das heißt ich habe pro Monat ca. 0.5 Kilo zugenommen und entsprechend im Durchschnitt wohl immer etwas mehr gegessen, als ich verbraucht habe. Und ich habe viel gegessen. Gesportelt habe ich weiterhin fleißig und deshalb konnte ich natürlich richtig viel essen ohne super viel zuzunehmen. Ein halbes Kilo pro Monat finde ich nicht viel, es darf halt nur nicht so weitergehen. Sonst sind es weitere 6 Kilo im nächsten Jahr und ....äh... 60 Kilo in 10 Jahren. Und so weiter. Um das zu vermeiden, muss ich ja bloß genau so viel essen, wie ich verbrauche. Klingt ziemlich einfach oder? Also muss ich mehr Sport machen und gleich viel essen oder etwas weniger essen und gleich viel Sport machen. Mit "gleich viel essen" bzw. "weniger essen" meine ich die Kalorien des Essens und nicht die tatsächliche Menge.

Wenigstens ist mein Rücken schön
Wenigstens ist mein Rücken schön
Falls sich wer jetzt denkt: "Ach je ist die blöd, jetzt hat die 10 Wochen abgespeckt und alles wieder angefressen, da hätte sie sich das ja gleich sparen können." Ja - das könnte man denken. Ist aber Quatsch. Ich bin nämlich derzeit richtig fit. Und ich habe vieles gelernt durch Size Zero. Ich trinke zwar keine Proteinshakes mehr, aber ich achte darauf, dass ich viele Proteine zu mir nehme. Bohnen, Linsen, Erbsen ... habe ich bis vor einem Jahr eigentlich kaum gegessen und nun achte ich darauf, dass ich proteinhaltige Lebensmittel regelmäßig zu mir nehme - zumal ich derzeit kein Fleisch esse.

Zudem mache ich regelmäßig Kraftsport und im Gegensatz zu "nur" Cardio (Ausdauersport) denke ich, bringt mir das mehr für meinen Körper. Also das kann ich sogar sehen. Und ich bin davon überzeugt, würde ich weiterhin nur Laufen und so reinhauen, wie ich es derzeit mache, wäre ich um einiges runder. Wer mehr zum Thema Cardio und/oder Kraftsport lesen möchte, kann das gerne selbstständig im Internet recherchieren. Ich bin zu der Erkenntnis gekommen, dass ich mehr Muskeln brauche, um einen höheren Grundumsatz zu haben (und mehr Essen zu können) und dafür muss ich eben Kraftsport machen.

Dips - eine furchtbare Übung
Dips - ein furchtbare Übung
Wie ihr alle wisst, macht mir Sport an sich nicht mega viel Spaß. Ich weiß, dass ich es machen muss. Seit Ende letzten Jahres habe ich Bodypump für mich entdeckt. Das ist ein Kraftausdauer Kurs (Cardio + Kraftsport) und wird in meinem Fitnessstudio jeden Tag angeboten. Es ist also recht schwer eine Ausrede zu finden, warum man >heute< nicht hingehen kann. Als ich damals das Fitnessstudio hauptsächlich dazu besucht habe, um im Winter auf dem Laufband für den Halbmarathon zu trainieren, habe ich immer in das Studio reingeglotzt als der Bodypump Kurs war und habe mir gedacht "Das will ich auch mal können!". Ich dachte aber, das ist der krasseste Shit aller Zeiten und ich würde beim Kurs sicherlich sterben. Durch Size Zero habe ich das erste Mal überhaupt Kraftsport gemacht und habe mehr als 1kg Hanteln in der Hand gehabt und mich auch mit der richtigen Ausführung von diversen Übungen auseinandergesetzt. Und je mehr ich wusste, umso sicherer war ich, dass ich eventuell doch eine Bodypump Runde überstehen würde. Dennoch hatte ich super viel Respekt davor und eine Stunde Kurs zu machen, aus dem man gefühlt nicht abhauen kann, weil "sonst gucken ja alle", war schon etwas angsteinflößend.

Irgendwann war ich dann mutig genug und habe es einfach ausprobiert. Und es ist voll cool. Fakt ist, dass ich einfach viel mehr mache, als wenn ich alleine vor mich hin trainiere. Wenn alle im Kurs 35 Mal in die Kniebeuge gehen, dann gehe ich auch 35 Mal in die Kniebeuge und höre nicht nach 16 Mal auf und stelle mich hin und glotze die anderen an. Ein Freund meinte zwar, dass ich noch sehr viel weiter in die Kniebeuge gehen könnte, als ich es derzeit mache, aber ich könnte auch Liegestütze auf den Füßen, anstatt auf den Knien machen, ich könnte auch 100 Kilo auf der Hantelstange stemmen, ich könnte auch zum Mond fliegen oder Roboter bauen.... Eins nach dem anderen. Hauptsache ich führe die Übungen nicht mega schlecht aus und kann alle Wiederholungen mitmachen. Und ich kann mich steigern und "irgendwann zum Mond fliegen". Das Tolle an Bodypump ist, wie ich finde, dass sich für ca. 6 Wochen der Ablauf nicht verändert, das heißt, dass die gleiche Musik mit den gleichen Übungen gemacht werden. So kann man sich innerhalb der einzelnen Übungen steigern und wenn möglich mal etwas mehr Gewicht auflegen.

Bizepscurls - ohne Bizeps oder seht ihr einen?
Bizepscurls - ohne Bizeps oder seht ihr einen?
Das einzig wirklich Blöde am Kraftsport sind die Schwielen, die man an den Händen bekommt. Ich sehe nun aus, wie jemand, der keinen Bürojob hat. Hab ich aber im Normalfall. Das kommt leider nur vom Pumpen. Nun habe ich gelesen, dass da eigentlich nur Fitnesshandschuhe dagegen helfen. Ich glaube, in der Fitnessszene ist das vielleicht etwas verpönt und man rennt lieber mit Schwielen an den Händen rum? Ich habe keine Ahnung. Ich jedenfalls habe mir nun Fitnesshandschuhe zugelegt. In ROSA. An dieser Stelle danke an Gorilla Sports für die Zusammenarbeit.

Meine neuen Fitnesshandschuhe
Meine neuen Fitnesshandschuhe von Gorilla Sports
Ich habe einem Freund ein Bild des aktuellen Shootings geschickt und er meinte "Super sexy Pics, aber zieh bitte die Handschuhe das nächste Mal aus.". NA KLAR. Was soll ich denn noch ausziehen das nächste Mal?
Jedenfalls habe ich erst einmal mit den Handschuhen trainiert und ich bin gespannt, wie sich das Schwielenproblem weiter entwickelt. Eine Alternative wäre es natürlich komplett mit dem Kraftsport aufzuhören, dann habe ich auch keine Schwielen an den Händen - aber eventuell anderswo noch ein paar Beulen mehr.

Ich glaube die Übung heißt Pull Over
Ich glaube die Übung heißt Pull Over
Abschließend kann ich also sagen, ich bin fit, aber fett. Nein, das ist natürlich Quatsch. Ich bin fit und rundlich. Ich bin weder fett, noch übergewichtig. Sportlich mache ich das worauf ich Lust habe und das ist im Moment hauptsächlich Bodypump, aber bei über 30 Grad gehe ich beispielsweise auch gerne mal 30 min schwimmen. Und das Laufband benutze ich hauptsächlich zum Aufwärmen oder wenn ich gerade eine spannende Netflix Serie gucke und während des Laufens weiter absuchten möchte und mir eine Folge aufs Handy lade.

Da lache ich - gibt aber nichts zu lachen
Da lache ich - gibt aber nichts zu lachen

Das könnte dir auch gefallen

0 Kommentare

Flickr Images