Kreuzburger

Kreuzburger in Berlin Mitte Ich habe die "Essen in Berlin"-Kategorie meines Blogs total vernachlässigt und wurde von einer...

Kreuzburger in Berlin Mitte
Kreuzburger in Berlin Mitte

Ich habe die "Essen in Berlin"-Kategorie meines Blogs total vernachlässigt und wurde von einer Freundin darauf aufmerksam gemacht, dass das fehlt. Irgendwie dachte ich, das sei vielleicht nicht so interessant. Bitte gebt mir hierzu gerne euer Feedback.

Ich mag es sowieso total gerne, wenn mir jemand Verbesserungsvorschläge zum Blog gibt, nur so ist erst die Rezepte A-Z Seite entstanden oder die Druckversion für die Rezepte. Und beides finde ich super. Bei der Druckversion der Rezepte werde ich in Zukunft noch ein kleines Essensbild für den Wiedererkennungswert mit einfügen, so wie es mir diese Woche von einer Leserin geraten wurde.

Aber nun zum Thema: Ich war mal wieder "Essen in Berlin" und zwar bei Kreuzburger und es war toll. Ich will mich gar nicht in die "Der beste Burger Berlins"-Diskussion einmischen, denn schließlich ist Geschmack doch meist subjektiv. Ich mag behaupten, dass es sehr viele leckere Burger in Berlin gibt.
Mein Fokus liegt auf der Auswahl an vegetarischen Burgern, die es in dem jeweiligen Burgerladen gibt. Ich mag bspw. keinen Standard Gemüsepatty und schon gleich gar nicht mit Erbsen und Mais drin, wie man ihn aus jeder miesen Kantine kennt.
Wenn ich Burger essen gehe, dann mag ich auch einen geilen Burger haben und am liebsten einen Halloumi-Burger mit einer leckeren Sauce und Kringelpommes mit tollen Dips. Und den habe ich bei Kreuzburger in Mitte bekommen (gibt's übrigens in diversen Berliner Bezirken).
Kreuzburger
Kreuzburger
Kreuzburger
Kreuzburger
Kreuzburger - Corona
Kreuzburger - Corona
Charlottenburger Cheeseburger mit Halloumi
Charlottenburger Cheeseburger mit Halloumi

Halloumiburger mit Kringelpommes
Halloumiburger mit Kringelpommes
Als der nette Kreuzburger Mitarbeiter mitbekommen hat, dass ich unsere bestellten Burger fotografiere, hat er uns dann gleich noch einen riesigen Spezialburger gebraten, den ich auch noch fotografieren durfte. Er war einfach unglaublich groß und es war alles darauf, was man sich vorstellen kann. Wir haben natürlich auch den dritten Burger gegessen, und ich habe mich an den vegetarischen Schichten probiert und Gemüse und Käse und Guacamole gekostet. Nomnomnom. Es war bestimmt auch so lecker, weil ein bisschen Bratfett vom Bacon und Fleisch daraufgetrieft ist. Haha. Falls das die Vegetarierpolizei liest: Ist mir egal. Dann bin ich halt kein Vegetarier.

Jedenfalls konnten wir uns nach dem Essen nur noch rollend fortbewegen. Leider hat neben Kreuzburger in der Rosenthaler Str. auch noch ein neuer Oreo Pop Up Store aufgemacht, und die haben umsonst Oreos verteilt und ich weiß nicht, wie es passiert ist, aber auf einmal hatten wir dann auch noch die Taschen voll mit Oreos. Ich denke, wir haben für einen Moment einfach die Kontrolle über unser Leben verloren. Aber es war sehr schön.

Spezialburger von Kreuzburger mit irgendwie allem
Spezialburger von Kreuzburger mit irgendwie allem


Kreuzburger Spezialburger
Kreuzburger Spezialburger mit Süßkartoffelpommes

Verzehrempfehlung: Mit großen Händen essen
Verzehrempfehlung zum Spezialburger: Mit großen Händen essen

Das könnte dir auch gefallen

1 Kommentare

  1. Dein Papi würde am liebsten gleich nach Berlin düsen um einen Spezial Burger sich zu genehmigen ! Super Bericht ! Weiter so.

    AntwortenLöschen

Flickr Images