Ein Drink mit Matcha Sirup [den ich gewonnen habe]

Ein Drink mit Matcha Sirup Falls ihr es noch nicht wisst: Ich mache gerne bei Gewinnspielen mit. Und ich gewinne ganz schön viele Sachen...

Ein Drink mit Matcha Sirup
Ein Drink mit Matcha Sirup
Falls ihr es noch nicht wisst: Ich mache gerne bei Gewinnspielen mit. Und ich gewinne ganz schön viele Sachen. Das ist nicht sonderlich verwunderlich und hat nicht selten rein gar nichts mit Glück zu tun. Wenn ich zum Beispiel bei Facebook für einen Gewinn einen Kommentar hinterlassen soll, dann mache ich das mit meiner Facebookseite. Und oft (natürlich nicht immer) gewinnt eben nicht das Losglück, sondern jemand mit vielen eigenen Followern. Das heißt, wenn ich eine Senseo Kaffeemaschine gewinne, dann verspricht sich die Agentur dadurch, dass sie mich gewinnen lassen, dass ich über die Senseo blogge, Fotos poste oder snappe usw., weil ich damit eben mehr Menschen erreichen kann, als der normale Facebook-User ohne Blog und mit nur wenigen Facebookfreunden.
Und ich blogge auch gerne über Produkte, die mir gefallen, wenn es thematisch irgendwie reinpasst. Die Senseo gefällt mir übrigens, aber was soll man weiter über eine Kaffeemaschine schreiben? Rezeptanleitung: Pad rein. Knopf drücken. Kaffee kommt raus. Fertig? Also habe ich mich fröhlich dafür bedankt und nichts weiter dazu veröffentlicht. So ist das nämlich. Ich bin also kein besonders riesiger Glückspilz, eher ein kleines Glücksschweinchen. Und das hat auch weniger mit den Dingen zu tun, die ich gewinne, sondern mehr mit den tollen Menschen, die in meinem Leben sind.

Davon zu separieren sind, wie ich finde, Rezeptwettbewerbe an denen ich teilnehme. So habe ich z.B. zwei Rezepte (Eis und Brot) bei lecker.de und dem Couch Magazin eingereicht und am Wettbewerb teilgenommen. Hier gewinnt, glaube ich, wirklich eines der besten Rezepte oder zum Beispiel die 10 besten Rezepte. Aber da machen nicht so viele Menschen mit, weil sich die meisten Rezeptwettbewerbe an Blogger richtet und aufwendiger sind als irgendwo einen Kommentar zu schreiben. Man hat ein bestimmtes Produkt z.B. Comté Käse aus welchem man ein tolles Rezept zaubern soll. Das verlangt natürlich etwas Kreativität, Back- und Kochlust und nicht zuletzt einen Blog.

Ich freue mich sehr über jedes Geschenk, was ich bekomme. Und wenn ich was gewinne, mit dem ich nichts anfangen kann, dann verschenke ich es weiter.

So und jetzt zum eigentlichen Thema:
Ich habe Matcha Sirup gewonnen. Hierfür habe ich unter diesem Facebookpost irgendwas kommentiert und wurde wenige Tage später benachrichtigt, dass ich gewonnen habe. "Das grüne Gold" stand bei mir einige Wochen in der Wohnung herum und ich habe es von einem Tisch zum anderen geräumt. Und gestern habe ich mir endlich mal einen Drink dazu gemixt. Ich hatte schon überlegt, ob ich mal irgendwas damit backe, aber das war mir erstmal zu aufwendig. Und nach dem Laufen gestern hatte ich Lust auf ein sprudeliges gesundes Getränk. Und es war sehr lecker und erfrischend. Mir schmeckt allerdings Matcha sehr gut, wer den Geschmack nicht mag, braucht logischerweise den Sirup gar nicht kosten.

Zutaten für einen Drink:
- Mineralwasser
- 3 Gurkenscheiben
- 4 Blätter Basilikum
- 4 Blätter Minze
- 4 Stückchen Ingwer
- 3-4 EL Matcha Sirup


Gurken, Basilikum, Minze und Ingwer kleinschneiden und mit Mineralwasser auffüllen.
Gurken, Basilikum, Minze und Ingwer kleinschneiden, in ein Glas geben und mit Mineralwasser auffüllen.
Matcha Sirup eingießen
Matcha Sirup eingießen
Echt erfrischend: Ein Drink mit Matcha Sirup
Echt erfrischend: Ein Drink mit Matcha Sirup

Das könnte dir auch gefallen

0 Kommentare

Flickr Images