Schnelle Frühstücksbrötchen

Schnelle Frühstücksbrötchen Meine Lieblingsfrühstücksbrötchen sind die fluffigen Sauerteigbrötchen . Leider braucht der Brötchenteig zwi...

Schnelle Frühstücksbrötchen
Schnelle Frühstücksbrötchen
Meine Lieblingsfrühstücksbrötchen sind die fluffigen Sauerteigbrötchen. Leider braucht der Brötchenteig zwischen den Zubereitungsschritten immer etwas Zeit, um zu gehen. Das heißt man müsste seeeeeeeehr früh aufstehen, um sie sonntagmorgens frisch aus dem Ofen auf den Frühstückstisch stellen zu können. Ich friere die Brötchen zwar immer ein und taue sie dann nach Bedarf auf, aber frisch aus dem Ofen sind sie natürlich besonders toll.

Deswegen wollte ich mal die Frühstücksbrötchen von Emma ausprobieren. Den Teig bereitet man im Vorabend zu und lässt ihn die ganze Nacht ruhen. Da man den Teig zwischendurch nicht kneten oder bearbeiten muss, finde ich, dass es besonders "schnelle" Frühstücksbrötchen sind. Von der Zubereitung erinnern die Brötchen mich total an das No-Knead Bread.

Die Brötchen habe ich schon sehr oft bei Emma und Jonathan in Kopenhagen gegessen, deshalb wusste ich schon vorher, dass sie lecker sind. Meine Brötchen sind etwas flach geworden und ich werde sie das nächste Mal einfach mal in einer Muffinform backen.


Zutaten für ca. 12 Brötchen
- 10 g Hefe
- 1/2 l Wasser
- 400 g Weizenmehl
- 100 g Weizenvollkornmehl
- 2 TL Salz
- 1 Handvoll Haferflocken
- 1 Handvoll Sesam
- Optional: Etwa 50 g Sauerteig zugeben [je nachdem wie flüssig dieser ist noch etwas Mehl zugegeben]

Am Vorabend die Hefe in etwas Wasser auflösen. Dann die restlichen Zutaten zugeben und gut umrühren. Unbedingt eine große Schüssel verwenden. Meine Schüssel war zu klein und ich musste den Teig abends noch umfüllen, weil er fast übergelaufen ist. Den Teig abdecken und über Nacht ruhen lassen.
Morgens jeweils 2 EL Teig auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben. 20 min bei 225 Grad backen.

>>>> Rezept drucken <<<<

Alle Zutaten gut verrühren (Schüssel im Bild war zu klein!)
Alle Zutaten gut verrühren (Schüssel im Bild war zu klein!)
Frühstücksbrötchenteig nach dem Gehen
Frühstücksbrötchenteig nach dem Gehen
Jeweils 2 EL Teig auf ein Backblech geben
Jeweils 2 EL Teig auf ein Backblech geben
Schnelle Frühstücksbrötchen nach dem Backen
Schnelle Frühstücksbrötchen nach dem Backen
Etwas flach - aber lecker
Etwas flach - aber lecker
Update:
Ich habe inzwischen die Brötchen ein weiteres Mal gebacken und zwar in Muffinförmchen. Die Muffinform habe ich eingefettet und mit ein paar Haferflocken gefüllt. Dann jeweils 2 EL Teig in die Förmchen gefüllt. Die Brötchen sind total gut aufgegangen. Nach dem Abkühlen konnte ich am Rand ein Messer unter die Brötchen schieben und sie leicht aus der Form heben.

Schnelle Frühstücksbrötchen in Muffinform gebacken
Schnelle Frühstücksbrötchen in Muffinform gebacken
Brötchen sind leicht aus der Muffinform zu heben
Brötchen sind leicht aus der Muffinform zu heben


Das könnte dir auch gefallen

0 Kommentare

Flickr Images