MARU - Koreanisches Restaurant

MARU - Koreanisches Restaurant: Bibimbap mit Fleisch Diesmal waren wir in Friedrichshain bei MARU  koreanisch essen. Und ich muss sagen,...

MARU - Koreanisches Restaurant
MARU - Koreanisches Restaurant: Bibimbap mit Fleisch
Diesmal waren wir in Friedrichshain bei MARU koreanisch essen. Und ich muss sagen, dass es mir sogar noch besser geschmeckt hat als bei YamYam in Mitte. Ich hatte natürlich wieder Bibimbap und somit den direkten Vergleich. Bei MARU hat das Gemüse richtig knackig und frisch geschmeckt.

MARU - Koreanisches Restaurant: Bibimbap ohne Fleisch
MARU - Koreanisches Restaurant: Bibimbap ohne Fleisch
Als Dessert haben wir einfach 4 von 5 Desserts bestellt und jeder hat von allem gegessen. Am meisten habe ich mich auf das gebackene Eis gefreut. GEBACKENES EIS. OMG. Es gab einmal Vanilleeis mit Erdbeersauce und Grüner Tee Eis mit Vanillesauce. Beide Eissorten waren in Blätterteig eingewickelt und wurde wahrscheinlich für kurze Zeit in die Fritteuse gehängt. Sehr pornös. Dann hatten wir noch asiatische Pancakes oder sowas. Die sahen etwas traurig aus im Vergleich zu dem anderen Desserts. Und gebackene Bananen mit Vanillesauce, die auch sehr lecker waren. 

MARU - Koreanisches Restaurant: Dessert
MARU - Koreanisches Restaurant: Gebackenes Eis

MARU - Koreanisches Restaurant: Dessert
MARU - Koreanisches Restaurant: Gebackene Bananen

MARU - Koreanisches Restaurant: Dessert
MARU - Koreanisches Restaurant: Eis, Bananen und Pancakes


Die Lichtverhältnisse waren nicht optimal, aber ich denke man bekommt schon einen guten Eindruck. 

Und jetzt möchte ich mich auch mal bei allen meinen Freunden bedanken, dass sie mich ihr Essen fotografieren lassen und sämtliche Gerichte erstmal hin- und herschieben bis ich die in einigermaßen gutem Licht habe. Ich schätze das sehr, dass ihr mich bei dem ganzen Foodbloggerkram unterstützt. Und eure Augenbrauen nicht zu weit nach oben zieht auch wenn ihr sehr hungrig seid.

Danke auch insbesondere an Marcus, dass ich die Kamera leihen durfte. Und dass ich dich bezüglich SD Karte, Kabel, Ladegerät, Kartenleser, Licht, Autofokus/Fokus usw. jederzeit nerven darf. Und dafür, dass du mir die Kamera sogar bringen willst, obwohl ich sie von dir ausleihen möchte. 

Und natürlich gilt mein Dank auch Anne, die mir das wunderschöne meiliese Logo gebastelt hat. Für deine Detailliebe (Ich fand das Logo schon in Ordnung, als es noch auf ein Post-It gekritzelt war) und sämtliche korrigierte Rechtschreibfehler, die du schon gefunden hast. Für jede Kritik, auch wenn ich davon meistens erstmal genervt war. Weil du natürlich Recht hast.

Das könnte dir auch gefallen

0 Kommentare

Flickr Images